Aktuelles

B-Vitamine: Echte Tausendsassas

Die B-Vitamine sind echte „Tausendsassas“: wir benötigen sie für feste Nägel, glänzendes Haar und glatte Haut genauso wie für gesunde Schleimhäute, guten Zellaufbau und starke Nerven.

Zu den B-Vitaminen zählen 8 Stoffe: Vitamin B 1 = Thiamin / Vitamin B 2 = Riboflavin /  Vitamin B 3 = Niacin/Nicotinsäure / Vitamin B 5 = Pantothensäure / Vitamin B 6 = Pyridoxin / Vitamin B 7 = Biotin / Vitamin B 9 = Folsäure / Vitamin B 12 = Cobalamin

Alle B-Vitamine sind wasserlöslich und lassen sich, mit Ausnahme von Vitamin B12, nicht im Körper speichern. Vitamin B 1 und Folsäure werden beim Waschen (z.B. von Gemüse) leicht herausgespült, beide sind zudem hitzeempfindlich und werden beim Kochen zerstört. Folsäure ist ausserdem noch lichtempfindlich. Eigentlich ist eine Versorgung mit den B-Vitaminen unproblematisch, so dass ein richtiger Mangel selten vorkommen sollte.

Aber falsche Zubereitung der Nahrung, einseitige Ernährung oder ein erhöhter Bedarf bei regelmässiger Einnahme von bestimmten Arzneimitteln können zu einer Unterversorgung führen. Da viele B-Vitamine gemeinsam in Lebensmitteln vorkommen, fehlt dann oft nicht nur ein B-Vitamin , sondern gleich mehrere aus der Kombination. Ausserdem unterstützen sich die B-Vitamine gegenseitig in Ihrer Funktion. Es gibt inzwischen jede Menge an Nahrungsergänzungsmitteln mit gut dosierten Vitamin-B-Kombinationen, die den Bedarf gut ausgleichen. Wichtig ist, auf Qualität und Dosierung zu achten!

Tipp 1: Wussten Sie , dass Mehl mit höherer Typen Nummer mehr Vitamin B 1 enthält?

Tipp 2: Wussten Sie, dass roher Fisch (Sushi) ein Enzym enthält, welches Vitamin B 1 zerstört?